Theo Besgen leiht Sozialdienst E-Auto


Langenfeld. Theo Besgen unterstützt die Mitarbeiter des Projektes GlanzLeistung.

Mit einem gesponserten Elektroauto unterstützt der klimabewusste Unternehmer Theo Besgen, Geschäftsführer der Firma Beoplast, den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) bei deren Projekt „GlanzLeistung“. Mit Hilfe des Fahrzeuges können die Projekt-Mitarbeiterinnen ihre Einsatzzeit effektiver gestalten. Der SkF sucht jetzt weitere Unternehmen, die dem Beispiel von Besgen folgen.

Seit über zehn Jahren schafft das Projekt GlanzLeistung versicherungspflichte Arbeitsstellen in der Stadt. Etwa 250 Haushalte, überwiegend von Senioren oder Menschen mit Behinderung, fahren die derzeit 18 Mitarbeiter – hauptsächlich sind es Frauen – an, und bieten haushaltsnahe Dienste, wie Reinigungsarbeiten, Begleitdienste oder Einkaufsservice. Die älteren Menschen werden in den eigenen vier Wänden versorgt und die Familien so entlastet. Ein wichtiger Dienst, der Unterstützung verdient, dachte sich Theo Besgen, der vor gut zweieinhalb Jahren beschloss, dem Projekt ein E-Auto aus seinem Fuhrpark kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Quelle: RP-online, von Cristina Segovia-Buendía

Foto: Ralph Matzerath