Das Werk


Langenfeld: Zentral in Westeuropa


BeoPlast in Langenfeld
BeoPlast in Langenfeld

Verkehrsgünstiger geht es kaum…

Die zentrale Lage Langenfelds mit seiner Nähe zu den Autobahnen A1, A3, A46, A59 ist ein herausragender Standort, um Kunden innerhalb von Deutschland, aber auch in den angrenzenden Nachbarstaaten zu bedienen.
Die Nähe zu den Flughäfen Köln und Düsseldorf (je ca. 25 km) sorgen weiterhin für optimale Anbindungen an das internationale Luftverkehrsnetz.


Luftbildaufnahme BeoPlast
Luftbildaufnahme BeoPlast

Unser Werk von oben betrachtet…

Unser Werk umfasst ca. 5.500 qm in grüner Umgebung. Wir erzeugen unseren eigenen Solarstrom seit 2014. Ende 2016 errichten wir unser eigenes Windrad – als erstes Windrad in Langenfeld.


Wir drehen ein großes Rad…

Nach einem Jahr der Projektierung ist es soweit: der Bauantrag ist eingereicht! BeoPlast plant das erste große Windrad in Langenfeld. Auf einem 30 m hohen Mast sitzt der 9,5 kW Generator, angetrieben von einem 6,5 m großen Windrad. Dies ist ein weiterer Baustein in unserem Energiemix: Zukauf von Grünstrom in Verbindung mit eigener Fotovoltaik und Wind, gepaart mit einer hohen Energieeffizienz. Wenn die Sonne scheint, ist meist der Wind schwach. Wenn aber Wolken am Himmel die Sonne verdecken, bläst oftmals der Wind. Und nachts ist man ohnehin auf Wind angewiesen. BeoPlast als großer Energieverbraucher benötigt auch an produktionsfreien Tagen Strom – für den Standby-Betrieb der Maschinen, für die Server und natürlich für das eine oder andere Elektromobil.


Kompressoren zur Wärmerückgewinnung
Kompressoren zur Wärmerückgewinnung

Wärmerückgewinnung

Wir nutzen Energie sinnvoll. Die Abwärme unserer Kompressoren wird zum einen zur Hallenheizung genutzt, als auch über Wärmetauscher um die Büroräume zu temperieren.
(Anschauliches Beispiel: Für die ungenutzte Abwärme von Kompressoren würden pro Stunde 45 Stück 40-Fuß-Kontainer mit warmer Luft gefüllt.)