E-Mobilität


E-Mobilität und autonomes Fahren


Wird in 2017 erweitert: der E-Mobil-Fuhrpark von BeoPlast
Wird in 2017 erweitert: der E-Mobil-Fuhrpark von BeoPlast

BeoPlast kann auf ein breites Fachwissen von elektrischem und autonomen Fahren zurückgreifen (das eine ist eng verknüpft mit dem anderen oder mit anderen Worten: Diesel und autonom geht gar nicht).
Mittlerweile hat unsere Flotte rund 270.000 km gefahren. Werkstatt-/Wartungskosten für alle Fahrzeuge insgesamt: € 800,-. Energiekosten ca € 6.000,- (Annahmen: 17 ct/kWh Industriestrom, sowie anteiliges kostenloses Tesla Supercharger laden von ca. 80%). Wir haben insgesamt Energiekosten von ca. € 2,25/100 km. Die Versicherungskosten liegen für E-Mobile ca. 10% unter den vergleichbaren Verbrennerversicherungsprämien. Die wenigen Zahlen belegen, dass neben dem „Guten-Gewissen-Faktor“, unsere Stromer rentabel gefahren werden können. Weitere Pluspunkte sind die Steuerfreiheit und das kostenlose Parken in Langenfeld. Fairerweise muss man sagen, dass der Punkt Wiederverkaufswert noch eine Unbekannte ist. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass der Wiederverkaufswert eines Tesla (Model S85) recht hoch ist. In 2017/18 werden 3 E-Mobile verkauft, um „Platz zu schaffen“ für den P100D, sowie zwei Mal das Tesla Model 3.

Unser weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die große Erfahrung mit dem autonomen Fahren. Mittlerweile haben wir ca 40.000 „Tesla-Kilometer“ auf europäischen Autobahnen gefahren. Mit einer gewissen Grundaufmerksamkeit des Fahrers sind wir auf Level 2-3 (hands off, eyes off) entspannt und sicher unterwegs gewesen. In Baustellenbereichen und auf Bundesstraßen wurde aber noch mit der „althergebrachten Methode“ gefahren. Im Februar wird nun unser drittes Model S geliefert (nach 85, 90D jetzt der P100D), der uns auf das höchste Level des autonomen Fahren bringt (brain off), limitiert lediglich durch den rechtlichen Rahmen.

Mit unserer Teilnahme an den emerge-Projekten (Daimler, Uni Siegen) leisten wir bereits einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung der E-Mobilität. In Langenfeld haben wir das „Lad-e-frei“ Projekt initiiert, welches in weiteren Städten ebenfalls in der Planung ist.